Mittwoch, 11. Juni 2008

Marillenknödel

Marillenknödel

Süße Aprikosen, umhüllt von flaumigem Kartoffelteig, überzogen von mit Vanillezucker goldbraun gerösteten Bröseln - mehr brauchts nicht zum Glück. :-)

Pin It

7 Kommentar(e):

sammelhamster meint:

Etwas Glück zu mir, bitte!

Petra meint:

Oh ja, das hast du Recht, auch wenn ich einen Quark-Teig mache...
Viele Grüße

Kathi meint:

Zu mir zu mir! Ich sollte drigend mal Marillenknödel machen *seufz*

Anonym meint:

du hast meinen tag gerettet , mjammm , danke dir !

mipi meint:

Sieht klasse aus, zum Reinbeißen!

Barbara meint:

Von diesem Glück hätte ich jetzt auch gerne eine große Portion!

Das sieht ja traumhaft aus!!! :-)

Hedonistin meint:

@Petra - Ich hab sie in den letzten Jahren auch immer mit Quarkteig gemacht. Aber seit es endlich wieder mehlige Kartoffeln zu kaufen gibt, tob ich mich diesbezüglich aus. Wer weiß, wie lang der Handel mich noch so verwöhnt - das Jahr der Kartoffel ist ja schon halb rum. :-)