Dienstag, 10. Juni 2008

Kirschen

Kirschen

Vor ziemlich genau einem Jahr beklagte ich mich über Kirschenpreise jenseits der 10-Euro-Grenze. Viel mehr als ein halbes Kilo der süßen Früchtchen hab ich mir in der Saison 2007 denn auch nicht gegönnt. Natürlich pur gegessen, solche Kostbarkeiten versenkt frau nicht in Kuchen und dergleichen. Dieses Jahr siehts besser aus: Schon für die ersten hier am Markt erhältlichen Kirschen wurden nicht mehr als vier Euro je Kilo verlangt. Von Clafoutis träumend, trug ich eine große Tüte nach Hause - aber bald danach wusste ich, warum sie heuer so preiswert sind: Sie lösen sich auf. Ein bisschen Wasser drüberlaufen lassen, abtropfen, nach dem uralten Kirschentkerner kramen, vielleicht nebenbei eine kosten ... und plötzlich sind sie alle weg. :-)

Pin It

8 Kommentar(e):

Eva meint:

Zum Anbeißen!!!!!!!

Dolce meint:

Was für ein tolles Foto!
Die Preise lassen mich derzeit die Kirschen auch nur anschauen (ebenso Zuckeraprikosen 8€/kg, Plattpfirsiche 11€ -jaaa in München). Umso mehr habe ich mich gefreut, als wir neulich mit selbstgepflückten, leckeren (nicht wässrige!) Kirschen aus einem schwäbischen Garten beschenkt wurden - wir haben sie dann "pur" genossen.

Food is just a 4-letter word meint:

Ich neide und lasse mich anstecken - Ich brauche Kirschen, dringend.
Das Entstein-Gerät ist ja toll!

lavaterra meint:

Ein köstlicher Beitrag für noch köstlichere Kirschen. Prima!

kulinaria katastrophalia meint:

Sich merkwürdigerweise auflösende Kirschen, eine neues Phänomen, welches rasant um sich greift :D

Mit solch einem einfachen Kirschentkerner lassen sich übrigens Oliven perfekt entkernen.

Sina meint:

Unsere Kirschen sind noch nicht reif..ich rechne stündlich damit.
Bis dahin schau ich mir diese an ;-)

Schnuppschnuess meint:

Nee, nee, das ist ja wirklich unheimlich, was bei Dir so alles abgeht. Mal abgesehen davon, dass wohl auch heimlich Profifotografen bei Dir ein- und ausgehen, kann ich berichten, dass ich eine Bekannte mit gaaaaaaaaanz vielen Kirschbäumen habe - ätsch!

Hedonistin meint:

@Kulinaria - Wieder mal so eine grandiose Idee, auf die ich nicht im Traum gekommen wäre. Und was hab ich mich schon geplagt mit dussligen glitschigen Oliven. :-)

@Dolce - Das sind wirklich unglaubliche Preise. Glücklich, wer einen Garten hat - und darin ausreichend Platz für Obstbäume und -sträucher.

@Schnuppschnüss - Und glücklich, wer so glückliche GartenbesitzerInnen unter den Bekannten hat. Ich bin unglücklich. :-(

(Und würd ja glatt eine Rose opfern, um Platz für ein Kirschbäumchen zu schaffen, aber diese Dinger wollen ja immer zu zweit sein. So viel Platz hab ich beim besten Willen nicht.)