Donnerstag, 19. Juli 2007

Orangenschokominzdessert

Schichtdessert mit rosa Himbeersahne und goldgelbem Biskuit auf Barbaras Spielwiese, mit roter Beerengrütze und weißer Quarkmousse bei Chili und Ciabatta – bei beiden wäre ich am liebsten zu einer ausführlichen Kostprobe in den Monitor gekrochen. :-) Sowas leckeres zweifarbiges Süßes musste ich auch haben, vorzugsweise ohne mich vorher zum Zwecke eines Einkaufs in die Saharaglut stürzen zu müssen. Es hieß also, mit dem zu arbeiten, was Kühl- und Vorratsschrank noch hergaben. Beeren gehörten da leider schon mal nicht dazu, also wars nix mit hübscher rosa Creme. Aber einige Orangen fanden sich noch. Und dunkle Schokolade, etwas Sahne und Minze ... Ergebnis:

Orangen-Schoko-Minz-Dessert

Orangenschokominzdessert

Schokocreme:
150 g Sahne
125 g dunkle Schokolade (70%)
3 Stängel Minze
2 EL Minze, gehackt

Orangengelee:
250 g Orangensaft
1/2 EL Zitronensaft
8 g Pektin-Geliermittel 2:1
5 Stängel Minze
25 g Zucker

Für die Schokocreme die Sahne mit den Minzstängeln bis knapp unterm Siedepunkt erwärmen und einige Minuten ziehen lassen. Minze entfernen und die Schokolade in der Sahne schmelzen. Gehackte Minze einrühren, in Gläser füllen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Orangen- und Zitronensaft gut mit Geliermittel verrühren und mit den Minzestängeln aufkochen. Zucker zugeben und vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Minze rausfischen. Kurz abkühlen lassen, dann auf die Schokocreme gießen und im Kühlschrank gelieren lassen (geht ganz schnell).

Das ergibt zwei Portionen, die dank der Schokosahne aber ziemlich mächtig sind. :-)

Pin It

1 Kommentar(e):

Petra meint:

eieiei, das kann sich aber auch sehen lassen :-) Orange und Schokolade sind einfach ein tolles Paar (und Minze liebe ich sowieso).