Montag, 1. Oktober 2007

Schafskäsekuchen mit Feigen und Orangen-Grapefruit-Sirup


Schafskäsekuchen mit Feigen und Orangen-Grapefruit-Sirup

Wenns Sonntag ist und es gleichzeitig die Wiederkehr des Hochzeitstags zu feiern gilt, darf das Dessert schon mal etwas üppiger ausfallen. Nun ja, um ganz ehrlich zu sein: Wie jedes Jahr hatte ich auch heuer den Hochzeitstag völlig vergessen, aber samstags Feigen im Sonderangebot erworben. Und abends beim Stöbern in Foodblogs ein hinreißendes Rezept entdeckt, das nur einen Haken hatte: Es mangelte in der low budget-Küche an wesentlichen Zutaten wie Ziegenkäse, Granatäpfeln oder Mascarpone. Es galt also abzuwandeln, umzumodeln und frei zu improvisieren. Und als ich während dieser Aktivitäten, die weit aufwändiger wirkten, als sie tatsächlich waren, vom Gefährten an die amtliche Besiegelung unseres Zusammenseins erinnert wurde, konnte ich doch gar nicht anders: Ich musste so tun, als sei all das Backen und Köcheln und Schaumschlagen eigens für das Jubiläum inszeniert. Schließlich möchte frau doch nicht ausgerechnet am Hochzeitstag eine schwere Ehekrise heraufbeschwören. :-)

Die hätte sich aber ohnedies spätestens beim Genuss des Kuchens in Wohlgefallen aufgelöst: Wer kann schon zürnen, wenn er kulinarisch auf Wolke 7 schwebt? :-)

Schafskäsekuchen mit Feigen und Orangen-Grapefruit-Sirup

Kuchen:
250 g Mehl
115 g Zucker
10 g Backpulver
1/2 TL Salz
Zesten von 1/2 Orange, grob gehackt
3 Eiweiß
120 g Milch
110 g Schafsfrischkäse
110 g Butter, flüssig

Sirup:
2-3 Orangen, Saft (ca 300 ml), sowie Zesten einer Frucht
2-3 rosa Grapefruits, Saft (ca 300 ml), sowie Zesten einer Frucht
25 g Zucker
2 grüne Kardamomkapseln, angequetscht

Creme:
125 g Sahne
75 g Schafsfrischkäse
75 g Frischkäse
2-3 TL Lavendelzucker
(Ergänzung: reicht so grade eben, Hälfte mehr wäre besser)

außerdem:
16-18 Feigen

Temperatur: 150 Grad (Ober-/Unterhitze), vorgeheizt
Backzeit: ca 40 Minuten
Form: Springform, 24 cm
ergibt: 8-12 Stück

Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Orangenschale mischen. Eiweiß mit Milch und Käse schön schaumig schlagen, unters Mehl mengen. Butter zugeben und glattrühren. In die Form gießen, glattstreichen und zartgelb backen (Stäbchenprobe). Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Die Zutaten für den Sirup auf- und auf die Hälfte einkochen. Kardamomkapseln entfernen, abkühlen lassen.

Für die Creme Sahne mit Lavendelzucker leicht schlagen. Schafsfrischkäse und Frischkäse glattrühren, zur Sahne geben und steifschlagen.

Kuchen in Portionsstücke teilen. Jedes Stück locker mit Creme bestreichen, etwas Sirup draufträufeln und dünnen Scheiben einer halben (oder ganzen, je nach Portionsgröße) Feige belegen. Auf einen Spiegel aus Sirup setzen und mit einer geviertelten Feige ergänzen.

Pin It

2 Kommentar(e):

Petra meint:

Wow, das sieht absolut Hochzeitstag-geeignet (der bei uns auch immer mal wieder vergessen wird...) und ausgesprochen köstlich aus!

Barbara meint:

Mmmmhmm, der sieht ja absolut lecker aus und klingt mit der Kombination der Zutaten wirklich hervorragend.

Zum Trost: Hochzeitstag vergesse ich auch jedes Jahr! Schön, dass wir Frauen uns emanzipieren - früher war es das Recht der Männer, den zu vergessen... ;-))