Donnerstag, 31. Jänner 2008

Muffchen mit Lauch & Käse


Muffchen mit Lauch und Käse

Ein Tipp vorweg: Auch wenn das Kreuz schmerzt, sollte frau nicht aus der Hoffnung heraus, "Ach was, den kurzen Moment steht das auch so", davon absehen, sich nach dem Standring für die (Rundboden-)Schüssel zu bücken. Denn die Schüssel definiert "Moment" enger als der Mensch, sehr viel enger. Und wenn diese Schüssel dann ohne Standring an der Kante der Arbeitsplatte balanciert, ist gar unglaublich schnell jener Moment gekommen, wo sie das Gleichgewicht verliert und sich ein Berg Lauch und Käse, vermengt mit einer großzügigen Menge besten Olivenöls, erstaunlich gleichmäßig verteilt, auf Schranktüren, in Regalfächern und vor allem am Fußboden, bevorzugt unter den Schränken. Und das selbst dann, wenn frau reaktionsschnell die Schüssel noch im freien Flug fängt. Das schmerzende Kreuz hätte beim Bücken nach dem Standring deutlich weniger gelitten als beim Küchengroßputz. :-(

Ein Rezept im engeren Sinn für die Muffchen (nochmal ein Danke an Schnuppschnüss für diesen Schritt am Weg der kulinarischen Evolution) gibts nicht: Inspiration kam von Mrs. Marv, Basis war der Teig fürs 5-Minuten-Brot. Dazu Lauch, Knoblauch und die eine oder andere scharfe rote Chilischote, alles fein gehackt, und schließlich würziger Hartkäse, fein gerieben, in etwa gleicher (Volums-)Menge wie der Lauch. Das wird mit so viel Olivenöl vermengt, dass alles benetzt ist, und bei Bedarf gesalzen - hängt vom Käse ab, und auch vom Teig: Im Originalrezept wird beim 5-Minuten-Brot ja nicht mit Salz gespart.

Den Teig hab ich einfach mit der Schere in kleine Stücke geschnitten und unter die Lauch-Käse-Masse gerührt. Das Ganze dann in Muffinförmchen verteilt und bei 225 Grad ca 25 Minuten gebacken.

Warm gegessen, sind die Dinger eine Gaumenfreude. Ob sie kalt auch schmecken, werden wir nie erfahren. :-)


Pin It

5 Kommentar(e):

freigang meint:

ooops, heißt das, du hast alle alleine verputzt und ich krieg nichts mehr davon?????
... da fühlt Mann mit jeder Faser seines Herzens wegen des Unglücks mit dem Standring am falschen Platz mit und freut sich, dass dennoch was Köstliches in die online-Speisekarte Aufnahme finden hat können, dann dieser Satz: "Ob sie kalt auch schmecken, werden wir nie erfahren."
Dieser kulinarische Kälteschock ließ jede der gerade noch so fühlenden Fasern vereisen und Träume versanken am Stiefpol ....
;-)

kulinaria katastrophalia meint:

Gibt es von den Küchenkunststücken eine Videodoku :D Herumwirbelnde Belegbestandteile dürften eine anschauliche Werbung für das leckere Endresulat sein.

lamiacucina meint:

Zuerst Eisportionierer, jetzt mit der Schere in Stücke geschnitten ? Hört sich nach weiterem Evolutionssprung an. Bin gespannt was als Nächstes drankommt. Kartoffelpresse ? :-)

Hedonistin meint:

@Hr.L. - Jetzt fällt mir auch auf, dass es einfacher gegangen wäre. Vielleicht nicht grad mit der Kartoffelpresse, aber mit dem Spätzleschaber. Nächstes Mal. :-)

@Kulinaria - Videos aus meiner Chaosküche hätten sicher gute Chancen auf den einen oder anderen Comedy-Preis. :-)

@Freigang - Die Waffeln waren vielleicht ein kleiner Trost?

Nysa meint:

oh mein gott.. was erblicken meine augen.. käse - lauch - überbacken ahhhhhhhhh du bist so gemein!!!! ich will auch.. ganz viele und warm :-)