Sonntag, 17. Februar 2008

Angenähert: Puddingmuffins


Puddingmuffins

Eigentlich wollte ich Schokomuffins backen. Als ich die Form schon eingefettet hatte, kamen mir plötzlich Barbaras Skoleboller in den Sinn, begleitet von unbändigem Appetit auf etwas in dieser Art. Glücklich traf es sich, dass im Kühlschrank ein leicht süßer Hefeteig wartete, vom Rezept her Barbaras Teig nicht ganz unähnlich, so konnte ich ohne Verzögerung umdisponieren.

Beim Pudding hab ich seit langer Zeit wieder mal ein Tütchen aus Bielefeld verwendet. Nicht ohne Irritation: Beim Öffnen dachte ich im ersten Moment, das Pulver wäre verdorben - was für ein intensiver Pseudovanillegeruch! Richtig unangenehm. Auf meine alten Tage werd ich offenbar heikel. :-)

Puddingmuffins

Teig: (es werden nur 600 Gramm vom fertigen Teig benötigt!)
1 kg Mehl
720 g Milch
50 g Zucker
25 g Milchpulver
18 g Salz
1 Pk Trockenhefe

Pudding:
450 g Milch
30 g Zucker, oder mehr
1 Pk Vanillepuddingpulver
1 Eigelb

außerdem:
1-2 EL Marmelade, erwärmt/verflüssigt

Temperatur: 180-200 Grad (Ober-/Unterhitze), vorgeheizt
Backzeit: ca 25 Minuten
ergibt: 12 Stück

Die Zutaten für den Teig gründlich verrühren, 2-3 Stunden bei Zimmertemperatur oder mindestens 8 Stunden im Kühlschrank gehen lassen. Pro Muffin 50 Gramm vom Teig abnehmen, kräftig durchwalken und 15 Minuten rasten lassen.

Unterdessen den Pudding nach Packungsanweisung zubereiten und das Eigelb einrühren.

Teig in 12 Portionen teilen. Jedes Stück etwa handtellergroß auswalken. Förmchen mit den Fladen auskleiden und mit je einem großzügig gehäuften Esslöffel Pudding füllen. 15 Minuten gehen lassen, ins Rohr schieben und goldgelb backen. Die oberen Ränder (und nach Belieben auch den Pudding) noch heiß mit Marmelade bestreichen.

Pin It

3 Kommentar(e):

lamiacucina meint:

alten Tage ? Schulgebäck verjüngt ! Spätestens nach dem dritten frägt niemand mehr nach der Herkunft des Puddings.

Barbarah meint:

Die Muffschols (?) sind schön geworden und haben hoffentlich auch gut geschmeckt. Es gibt ja einiges an Hefegebäck mit Pudding, ab und zu habe ich auch Heißhunger darauf, das kann ich gut nachvollziehen! :-)

Das mit dem Pudding: Hmmm, Päckchen aufbrauchen und in Zukunft einfach wieder selber machen.

Sivie meint:

WIe schnell man sich an Selbstgemachtes gewöhnen kann...