Donnerstag, 3. April 2008

Schnelles Fischcurry mit Couscous


Fischcurry mit Couscous

Fischcurry mit Couscous

ca 300 g Seelachsfilet, grob gewürfelt
1 TL Kurkuma [1]
1/2 TL Salz [1]
1 EL neutrales Pflanzenöl
1 TL Ingweröl
2-3 scharfe rote Chilis, feine Ringe
2 Dutzend Curryblätter, frisch
3 Knoblauchzehen, fein gehobelt
1 kleine Schmorgurke, dicke Scheiben
1 TL Kurkuma [2]
1 TL Salz [2]
400 ml Kokosmilch
4 EL (gehäuft) Couscous

Kurkuma [1] und Salz [1] vermischen und die Fischstücke damit einreiben. Beiseite stellen.

Öl und Ingweröl erhitzen, Chilis 2-3 Minuten bei milder Temperatur anbraten. Curryblätter und Knoblauch zugeben, kurz mitbraten, den Knoblauch aber keine Farbe nehmen lassen. Kurkuma [2] und Salz [2] einrühren. Temperatur etwas erhöhen, Gurken zugeben und einige Minuten braten. Kokosmilch zugießen und aufkochen. Couscous einrühren. Fischstücke einlegen und knapp unterm Siedepunkt in etwa 5 Minuten garziehen lassen.

Pin It

3 Kommentar(e):

Nysa meint:

ohne soviel chili wär ich dabei... :-) lg

mipi meint:

Hört sich gut an. Bisher habe ich vor gewürzlastigen Gerichten mit Fisch allerdings immer einen Bogen gemacht, da ich finde, dass durch den starken Gewürzgeschmack der Eigengeschmack des Fisches komplett überlagert wird.

Barbara meint:

Ich bin echt blöd - hier wäre ja das perfekte Fischcurry gewesen!!! :-)

War ziemlich viel unterwegs die letzte Zeit (u.a. in dem Land, in dem hedonistisch low budget gekocht wird) und bin mit Lesen nicht hinterhergekommen...

Sieht echt klasse aus!!!
Mit Schmorgurke, auch interessant.