Dienstag, 27. Mai 2008

So ein Käse ...

Cheddar Sage Derby ... und wahrscheinlich kennt ihn jeder außer mir, aber ich hab ihn heute erst entdeckt. Marmoriert wie ein beim Kochen geplatztes Osterei zog er an der Käsetheke meinen Blick auf sich. Grünschimmel? Nein: Salbei, der bereits dem Käsebruch zugesetzt wird und so für die unverwechselbare Optik sorgt. Der Sage Derby ist ein Cheddar aus dem englischen Derbyshire und wird, wie Onkel Wiki weiß, schon seit dem 17. Jahrhundert hergestellt, anfangs nur zu festlichen Gelegenheiten. Dank kurzer Reifezeit ist er sehr mild, wodurch aber das herbe Salbeiaroma gut zur Geltung kommt.

Pin It

6 Kommentar(e):

willi meint:

Hallo Hedonistin, ..
und, wie hat er geschmeckt ?
Kannst du mir dein schönes Bild spendieren für einen Bericht auf meinem www.kaeseplatte.com - Blog,
oder gar als Gastbloggerin.. ?
Gruß von der Käseplatte
Willi

mipi meint:

Hmh, sieht irgendwie aus, wie aus Porzellan.

bolli meint:

ich glaube, den gibt's auch in rot, wenn ich mich nicht irre.
Gegessen habe ich ihn allerdings auch nich nicht!

Hedonistin meint:

@Bolli - Du hast Recht, hab die rote Version grad ergoogelt. Dann heißt er Red Windsor und die Farbe kommt von Bordeaux oder Port. Klingt nicht schlecht. :-)

@Willi - Für meinen Geschmack dürfte er eine Spur kräftiger sein, aber insgesamt fand ich ihn gut. Das Salbeiaroma ist deutlich, aber nicht zu intensiv. Mit Birnen oder Äpfeln und einem schönen Weißbrot macht der sich bestimmt gut im Picknickkorb. :-)
Das Foto kannst du natürlich gern verwenden.

kulinaria katastrophalia meint:

Auch noch nie bemerkt, aber diese englischen Käsesorten sind auch was für Liebhaberinnen ;-)

KochSinn meint:

Hab ich jetzt auch noch nicht gesehen. Werd mal meine Augen und die Nase offen halten.