Montag, 8. März 2010

Sellerie-Möhren-Süppchen mit Ingwer


Sellerie-Möhren-Suppe mit Ingwer

Wenn Halsschmerz das Schlucken unkommod macht, ist ein cremiges Süppchen das Essen der Wahl. Lässt sich darin eine nicht mehr ganz taufrische Sellerieknolle verstecken und somit verwerten, umso besser. Dazu ein paar Möhrchen, damits nicht so blass aussieht, und ein großes Stück Ingwer, um die Viren in die Flucht zu jagen. Koriander, Senfsaat und so viel Chili, dass die streikenden Geschmacksnerven gekitzelt werden, und schließlich Zitronenschale und -saft, zur Abrundung mit ein paar Extravitaminen. Brav auslöffeln, dann mit Schal, Wolldecke und Herrn Hund aufs Sofa kuscheln und auf Besserung sowie den Frühling warten. :-)


Pin It

8 Kommentar(e):

rike meint:

Gute Besserung! Die Suppe klingt großartig, wird es hier wohl bei "nur Schnupfen" auch geben!

mestolo meint:

Tolle Farbe und ein feines Rezept. Gute Besserung!

lamiacucina meint:

in diesem Fall wünsche ich schnellstmögliche Besserung !

Beltane meint:

Das hört sich wieder lecker an!
Und gesund!

Gute Besserung wünscht Beltane

prjanik meint:

Gute Besserung! und vielen Dank für eine neue Suppenidee :)

kekstester meint:

Ich mag keine Sellerie, aber ich liebe Farbe und Löffelform. Get well soon!

Hedonistin meint:

@all - Danke schön! Die Halsschmerzen immerhin sind weg - und der doofe Restschnupfen wird sich hoffentlich auch bald verflüchtigt haben. :-)

Für die Suppe übernehm ich übrigens keine Garantie: Ich habe keine Ahnung, ob sie geschmeckt hat - mehr als einen Hauch Chili hab ich nicht wahrgenommen. :-)

mitschmackes meint:

Scheinbar hats bei dir geholfen, dann werde ich das auch gleich mal meiner Freundin servieren.