Donnerstag, 16. August 2007

Pfirsich-Panna-Cotta, mit Kewra-Wasser parfümiert

Bei Chili & Ciabatta hatte ich vor einer Weile eine Aprikosen-Panna-Cotta nach einem Rezept von Johann Lafer bewundert und mir gleich zur Nachahmung notiert. Heute fiels mir wieder ein, als ich überlegte, was sich wohl mit den restlichen Pfirsichen anstellen ließe. So eine Panna Cotta schien mir auch ein geeignetes Testgelände für meine jüngste Gewürzerwerbung, das Kewra-Wasser, zu sein.

Der Duft dieses Wässerchens, das aus den männlichen Blüten von Pandanus odoratissimus, einer Schraubenpalmenart, gewonnen wird, ist schwer zu beschreiben: herb, süß, frisch, blumig, ein Hauch von Frucht … und wie sich zeigte, wunderbar mit dem Pfirsich-Aroma harmonierend.

Pfirsich-Panna-Cotta, mit Kewra-Wasser parfümiert

Statt der Gelatine - mir missfällt gerade bei Süßspeisen die Vorstellung, ausgekochte Schweinsschwarten unterzumengen - hab ich übrigens Agartine verwendet. Die enthält nur 20% Agar-Agar (der Rest ist Maltodextrin), ist aber idiotensicherer anzuwenden als reines Agar-Agar: Ein Beutel entspricht sechs Blatt Gelatine, da muss frau nicht lang rechnen, sondern kann so dosieren wie im Gelatine-Rezept angegeben.

Pfirsich-Panna-Cotta, mit Kewra-Wasser parfümiert

500 g Pfirsiche
40 g Zucker [1]
1/2 Zitrone, Saft
1 TL Kewra-Wasser [1]
250 g Sahne
20 g Zucker [2]
1/2 Beutel (5 Gramm) Agartine
2 EL Kewra-Wasser [2]

Pfirsiche kurz blanchieren, abschrecken und häuten. Grob zerteilen und mit Zitronensaft und Zucker [1] bei mittlerer Hitze in einigen Minuten weichköcheln. Pürieren und Kewra-Wasser [1] unterrühren. 200 Gramm des Pfirsichpürees zurück in den Topf geben, den Rest in den Kühlschrank stellen.

Sahne, Zucker [2] und Agartine zum Püree in den Topf geben und gut vermengen. Aufkochen und 2-3 Minuten unter Rühren kochen lassen. Vom Herd ziehen und Kewra-Wasser [2] unterrühren. Sofort in Förmchen füllen, etwas abkühlen und im Kühlschrank in 1-2 Stunden fest werden lassen (Zubereitungen mit Agar-Agar werden schneller fest als solche mit Gelatine, weil Agar-Agar schon bei 45 Grad erstarrt).

Zum Servieren stürzen (Förmchen evt kurz in heißes Wasser tauchen) und mit dem restlichen Pfirsich-Püree umgießen.

Pin It

3 Kommentar(e):

lamiacucina meint:

guter Tipp, die Agartine. Werd ich mir auch beschaffen. Danke für das schöne Tomatenbrot im kochtopf-event.

Anonym meint:

Ich habe mir gerade ein Indisches Kochbuch gekauft, und suche die zutaten raus sie man am häufigsten braucht... aber wo bekomme ich das Kwerawasser her ? Wo gibt es Läden die gut sortiert sind, komme aus Raum Hannover.
Danke für Tipps und antwort

A.

Hedonistin meint:

Kewrawasser sollte es in jedem Asia-Laden geben; wird aber auch online angeboten, z.B. hier.