Freitag, 28. September 2007

Pflaumenchutney zu würzigem Orangenreis


Pflaumenchutney zu würzigem Orangenreis "Das schmeckt ziemlich schräg …", konstatierte der Gefährte nach dem ersten Bissen. Doch ehe ich der Verzweiflung anheim fallen konnte, präzisierte er: "… ganz anders als erwartet. Lecker!"

Im Interesse der Aufrechterhaltung ehelicher Harmonie verkniff ich mir die Frage, wie weit unter "lecker" seine Erwartungen angesiedelt gewesen seien, und auf Grund welcher Erfahrungswerte. Es musste dem Gefährten ja auch zugute gehalten werden, dass ihm das Essen (eine Resteverwertung übrigens) als "Orangenreis mit Pflaumenmus" angekündigt worden war – durchaus korrekt, aber doch leicht irreführend unvollständig, weil Zwiebeln, Chili & Co unterschlagend. :-)

Pflaumen-Chutney

750 g Pflaumen, geviertelt
1 Zwiebel, Streifen
75 g Balsamico
75 g Wasser
10 g Ingwer, fein gehackt
5 TL Honig
3 Lorbeerblätter
2 Stück Sternanis
1 kleine Zimtstange
1/2 Orange, geriebene Schale
Salz

PflaumenchutneyBalsamico mit Wasser und Gewürzen (außer Salz) aufkochen. Pflaumen und Zwiebeln zugeben und zugedeckt einige Minuten garen, bis die Pflaumen zerfallen. Dann offen köcheln lassen, bis eine marmeladenähnliche Konsistenz erreicht ist. Zimt, Lorbeerblätter und Sternanis entfernen, mit etwas Salz abschmecken.


Orangenreis

Orangenreisca 400 g Basmatireis, gegart
--- (und in diesem Zustand gewogen)
2 EL Ghee
2 TL Kreuzkümmel (Cumin)
1 TL Senfsaat
1/2 TL Schwarzkümmel (Nigella)
1 scharfe rote Chili, entkernt, halbiert
1/2 Hand voll Curryblätter, frisch
--- (oder doppelte Menge TK)
1 Orange, Saft und die Hälfte der Schale

Reis mit Orangensaft und –schale vermengen. In einer Pfanne die Gewürze in Ghee anrösten, bis die Senfkörner springen. Reis zugeben und braten, bis er heiß ist. Chilihälften entfernen.

Pin It

1 Kommentar(e):

Lars meint:

...das kommt auf meine leider erst Novemberkochliste ..da habe ich natürlich keine frischen Pflaumen mehr aber ..