Freitag, 12. Oktober 2007

Abgekupfert: Birnen, mit Pinienkernen und Kardamom überbacken


Birnen mit Pinienkernen und Kardamom überbacken

Es sieht eigentlich nach gar nichts aus – aber es schmeckt nach mehr, nach viel mehr davon: Die überbackenen Birnen mit Pinien-Kardamom-Füllung, die ich bei Lucullian Delights entdeckt habe, besitzen einen gewissen Suchtfaktor. :-)

Ich habe übrigens vergleichende Studien betrieben und bei einer Portion die Kerne vorher angeröstet, bei der anderen nicht. Dem Gefährten schmeckte letztere Variante besser, ich hingegen fand, dass dabei die Schärfe des Kardamoms zu sehr dominiert. Vorheriges Anrösten lässt die feineren Nuancen seines Aromas besser zur Geltung kommen.

Birnen, mit Pinienkernen und Kardamom überbacken

pro Portion:
1 reife Birne
1 EL Pinienkerne
2 grüne Kardamomkapseln, ausgelöste Samen
1-2 TL Ahornsirup
etwas Butter

Temperatur: 175-200 Grad (Ober-/Unterhitze), vorgeheizt
Backzeit: ca 30 Minuten

Pinienkerne und Kardamomsamen trocken anrösten, bis sie duften, dann mörsern.
Birnen längs halbieren und das Kerngehäuse entfernen – das geht gut mit einem Melonenausstecher, der auch ein hübsches rundes Loch hinterlässt. Schnittflächen ganz leicht buttern und mit Ahornsirup bestreichen. Pinien-Kardamommischung in die Vertiefungen füllen, restlichen Ahornsirup darüberträufeln. In gebutterte Förmchen setzen und backen, bis die Füllung goldbraun ist, allenfalls die Temperatur in den letzten paar Minuten auf 200 Grad erhöhen.

Recipe in English

Pin It

1 Kommentar(e):

Gabi meint:

Auja, in meiner Obstschale liegen auch so einige Exemplare, die dringend weg müssten - ds klingt doch wie die richtige Rezeptidee dazu!