Dienstag, 23. Oktober 2007

Saftiges Kürbisbrot


Saftiges Kürbisbrot

Der letzte Kürbis aus dem Vorrat (ein Butternut) endete in einem Brot, was diesem ausgezeichnet bekam: saftig, mit flaumiger Krume und dünner, aber rescher Kruste. Ich habs in einer 30-cm-Kastenform gebacken, die der Teigmenge durchaus angemessen war, aber nicht der Triebkraft - das fertige Brot war doppelt so hoch wie die Form und hat leider an der kühleren Türseite ein bisschen Übergewicht gekriegt. Bei einer Wiederholung werd ichs auf zwei Formen verteilen; auf dem Blech geht sicher auch - der Teig ist zwar sehr weich, aber durchaus formbar.

Saftiges Kürbisbrot

Vorteig:
150 g Mehl
150 g Wasser
1/2 Pk Trockenhefe (3,5 g)

Teig:
1 Vorteig (s.o.)
ca 550 g Mehl
450 g Kürbisfleisch, fein geschreddert/geraspelt/püriert
125 g Sauerrahm
3 TL Salz
1 TL Honig
1/2 Pk Trockenhefe (3,5 g)

Temperatur: vorgeheizt auf 225 Grad (Ober-/Unterhitze),
          beim Einschieben reduziert auf 200 Grad,
          nach 15-20 Minuten reduziert auf 180 Grad
Backzeit: ca 50-60 Minuten
Form: Kastenform, gefettet und bemehlt

Die Zutaten für den Vorteig verrühren und 5-6 Stunden an einem warmen Plätzchen gehen lassen.

Vorteig mit den übrigen Zutaten ausgiebig etwa 15 Minuten kneten. Je nachdem, wie saftig der Kürbis ist, kann es nötig sein, noch Mehl zuzugeben (je 50 g auch 1 Gramm Salz extra zufügen). Der Teig ist relativ weich und feucht. Zugedeckt aufs doppelte Volumen aufgehen lassen, abschlagen und kurz durchkneten. 5 Minuten rasten lassen, etwas flachdrücken und aufs passende Format einschlagen. Nochmal gehen lassen, goldbraun backen.

Pin It

2 Kommentar(e):

Lars meint:

...sehr schön, back ich demnächst auch mal, als Sauerteigbrot

Anonym meint:

sehr lecker das Kürbisbrot und so fluffig. Hab´s schon 2x nachgebacken
Gruß mirjam