Freitag, 23. November 2007

Abgekupfert: Blumenkohl-Püree


Blumenkohl-Püree

Das bei Veggie Venture entdeckte Rezept für Cauliflower Cream erinnerte mich an den Blumenkohl im Gemüsekorb. Der schlummerte schon eine ganze Weile dort und befand sich nicht mehr in absolutem Topzustand, ein Tänzchen mit dem Pürierstab schien daher eine angemessene Behandlung zu sein. Sonderlich viel erwartete ich nicht von dem Rezept, trotz der begeisterten Beschreibung: Was soll an Blumenkohlpüree schon Besonderes sein? Geringe Erwartungen zu übertreffen, ist vielleicht nicht allzu schwer, aber dieses Püree ist wirklich äußerst lecker. Mit Kartoffelpüree ist es zwar beim besten Willen nicht zu verwechseln, aber die großzügige Zugabe von Sauerrahm harmoniert bestens mit dem Blumenkohlaroma und mildert es zugleich sanft ab – ideal für Leute wie mich, die Blumenkohl nicht zu ihren Lieblingsgemüsen zählen.

Blumenkohl-Püree

1 mittelgroßer Blumenkohl, in Röschen zerteilt
2 EL Butter [1]
1 Zwiebel, grob gewürfelt
3 Knoblauchzehen, gehackt
2 TL Instant-Gemüsebrühe
250 g Sauerrahm
1 EL Butter [2]
Muskatnuss, frisch gerieben
Salz & weißer Pfeffer, aus der Mühle

Blumenkohl weichgaren – in Salzwasser, über Dampf, in der Mikrowelle, wie’s beliebt.

Unterdessen die Zwiebel in Butter [1] goldgelb anschwitzen. Knoblauch und Instantbrühe einrühren und zwei Minuten sanft braten – der Knoblauch sollte nicht bräunen.

Blumenkohl abtropfen und mit Zwiebeln und Sauerrahm pürieren. (Ich habe nur 3/4 des Gemüses püriert und den Rest stückig gelassen.) Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und noch einen Stich Butter [2] unterziehen. Das (vom Sauerrahm abgekühlte) Püree in eine feuerfeste Schüssel füllen und im vorgeheizten Backrohr erwärmen.

Pin It

6 Kommentar(e):

Gabi meint:

Hmm, und für Leute, die Blumenkohl eh schon mögen (so wie ich!), ist das dann Cauliflower heaven :-) Das probiere ich bestimmt aus...

Petra meint:

Feine Idee, das setze ich auch auf den Speiseplan. Meinen Mann konnte ich ja mit pfannengeröstetem Blumenkohl zum Genuss bekehren, mal sehen, was er zu Püree sagt.

Barbara meint:

Interessant, mal was anderes mit Blumenkohl, ich bin nämlich auch nur ein Durchschnitts-Fan... ;-)

Lars meint:

Das koche ich natürlich auch nach.
Auf den cauliflower war ich des auch wieder netten Wortes wegen
in dieser Woche auch schon gekommen.
Der Post ist aber noch nicht fertig, weswegen es dann noch mal einen Link auf diese Seite geben wird....

Hedonistin meint:

@Barbara - "Durchschnittsfan" ist gut. :-)))

@Lars - Blumenkohl statt der echten Blümchen, mit denen du sommers das Essen so hübsch dekorierst? ;-)

KochSchlampe meint:

Ich wollte nur von der Seite anmerken, dass es Blumenkohl besonders in seiner pürierten Form sehr gut verträgt, wenn man ihm ein wenig Blauschimmelkäse zur Gesellschaft gibt.
Roquefort ist da besonders gut zum Reinschmelzen.