Mittwoch, 9. Jänner 2008

Weiße Polentaplätzchen mit Ricotta & Kräutern


Weiße Polentaplätzchen mit Ricotta & Kräutern Mais gibts für alle Stimmungslagen - gelb für die sonnigen Gemüter, schwarz für Tragiker, rot für dramatische Effekte und reinweiß für Unschuldsengelchen. :-)

Weiße Polentaplätzchen mit Ricotta & Kräutern

150 g weißer Maisgrieß
500 g Wasser, leicht gesalzen
100 g Ricotta
2-3 EL Kräuter, gehackt
Salz & Pfeffer aus der Mühle, nach Belieben
2 EL Butter oder Ghee

Maisgrieß in der Hälfte des kalten Wassers kurz quellen lassen. Restliches Wasser mit Salz aufkochen. Vom Herd ziehen und den Maisbrei einrühren. Wieder auf die Platte stellen und unter Rühren deutlich andicken, dann bei mildester Hitze ausquellen lassen. Abgekühlt mit Ricotta und Kräutern vermischen, mit Salz und nach Belieben Pfeffer abschmecken. Plätzchen formen und in Fett bei moderater Temperatur beidseitig zart goldgelb braten.

Pin It

6 Kommentar(e):

kulinaria katastrophalia meint:

Besonders gut passt es auch nochmals die Polentastückchen in groben Polentagrieß vor dem Bratvorgang zu wenden.

lamiacucina meint:

reinweisses Unschuldsengelchen mit goldgelben Locken vom Anbraten ?Ricotta und Kräuterzugabe: neue Ideen für den Frühling. Gefällt mir.

Barbara meint:

Ihr Bewohner der diversen Alpenländer könnt Euch ob dieser Vielfalt an Farben glücklich schätzen: Hier muss ich für alles, was Mais heißt und nicht gelb ist, sehr lange suchen. Und Mohn ist hier schwarz...

Sieht aber klasse aus!

ostwestwind meint:

Ja, ja andere Länder, andere Sitten, andere Farben. Sieht schön aus.

Petra aka Cascabel meint:

Sehr feine Idee! Und da sich in meinem Küchenschrank noch weiße Polenta findet (ein liebes Geschenk von jemandem, der meine kulinarischen Passionen teilt), steht der Umsetzung nichts im Wege :-)

Nysa meint:

alles perfekt wie immer: die idee - das rezept - das ergebnis :-) schmeckt bestimmt lecker lg