Sonntag, 9. März 2008

Apfelmuskuchen mit Sauerrahmguss


Apfelmuskuchen mit Sauerrahmguss

Apfelmuskuchen mit Sauerrahmguss

Teig:
150 g Mehl
80 g Ghee
50 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

Apfelmus:
4-5 säuerliche Äpfel
1 Zitrone, Saft & geriebene Schale (für den Guss)

Guss:
250 g Sauerrahm
1 Ei
40 g Zucker
Zitronenschale

Temperatur: 200 Grad, Ober-/Unterhitze (vorgeheizt)
Backzeit: ca 2 x 15 Minuten
Form: Springform, 24 cm

Zutaten für den Teig verkneten, flachdrücken und in Folie 30 Minuten kühlen.

Unterdessen ungeschälte Äpfel grob zerteilen und mit Zitronensaft zugedeckt weichdünsten. Pürieren. Es werden ca 500 g Mus benötigt.

Sauerrahm mit Ei, Zucker und Zitronenschale gut verquirlen.

Teig in die Form drücken, dabei einen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen, 10-15 Minuten backen. Apfelmus auf dem Boden verteilen, Sauerrahm darübergießen, in weiteren 15 Minuten fertigbacken.

Pin It

5 Kommentar(e):

Gabi meint:

Bei uns bleibt oft nach Pfannkuchen, Kartoffelpuffer & Co. Apfelmus übrig - das hier ist das richtige Rezept dafür ;-)

bolli meint:

Interessant!
Ghee ist die indische Butter, oder?

rita meint:

Sieht sehr gut aus, das versuche ich, auch Bananencurry liebe ich...aber das mit den Souflés lasse ich auch sein, glaube ich...ich koche nichts mehr was mit grosser Wahrscheinlichkeit nichts wird..und die Kombination Rita/Souflé ist bekannterweise nicht erfolgreich...

Nysa meint:

geht bestimmt auch ohne ghee aber dafür mit butter oder? der kuchen ist bestimmt der hammer... selbst im sommer kann ich ihn mir gekühlt gut vorstellen!

Hedonistin meint:

@Bolli - Ghee die indische Version von unserem Butterreinfett bzw geklärter Butter. Nehm ich lieber als Butter, u.a. weils nicht im Kühlschrank stehen muss und mehr Hitze verträgt.

@Nysa - Butter geht natürlich auch, dann aber etwas mehr nehmen, 100 g bei diesem Rezept, damit du auf den gleichen Fettgehalt kommst.

@Rita - So halt ichs auch. Meine Leidensbereitschaft ist eng begrenzt. :-)