Montag, 17. März 2008

Buttermilchkuchen


Buttermilchkuchen

Bei der Füllung hab ich mich verschätzt: Für die 24er-Form wars etwas zu wenig und das Ergebnis ein bisschen sehr flach. Aber trotzdem ein feiner Frühstückskuchen. :-)

Buttermilchkuchen

Teig:
200 g Mehl
100 g Butter
65 g Buttermilch
15 g Vanillezucker
1 Prise Salz

Füllung:
60 g Zucker
15 g Speisestärke
2 Eier
1 TL Muskat, gemahlen
1/2 Vanilleschote, Mark
200 g Buttermilch
125 g Sahne
60 g getrocknete Aprikosen, gewürfelt

Temperatur: 200 Grad, Ober-/Unterhitze (vorgeheizt),
        nach 20 Minuten reduziert auf 180 Grad
Backzeit: ca 50 Minuten insgesamt (20 + 30)
Form: Springform, 24 cm, gefettet

Die Zutaten für den Teig glatt verkneten, flachdrücken und in Folie oder Backpapier 30 Minuten kühlen. Dann ausrollen und die Form damit auskleiden, dabei auch einen Rand hochziehen.

Für die Füllung Zucker, Stärke, Eier, Vanille und die Hälfte vom Muskat schaumig schlagen. Buttermilch und Sahne kräftig einmixen.

Aprikosen auf dem Boden verteilen, Buttermilchmischung darübergießen und mit restlichem Muskat bestreuen. Ins Rohr schieben und 20 Minuten bei 200 Grad backen. Dann die Temperatur auf 180 Grad reduzieren und weiterbacken, bis die Oberfläche goldgelb ist und die Füllung die Stäbchenprobe besteht.

Pin It

6 Kommentar(e):

Barbara meint:

Mir gefällt der Buttermilchkuchen sehr gut - auch wenn er nicht ganz so hoch ist. Schön fruchtig und leicht. :-)

Nysa meint:

also sollte man das doppelte an füllung nehmen? aber so schaut er doch auch ziemlich gut aus - fast wie eine tarte :-) lg

Hedonistin meint:

@Nysa - Ich würd, wenn nicht grad eine Großfamilie damit zu versorgen ist, eher eine kleinere Form nehmen, 20 oder 22 cm.

@Barabara - Leicht ja, aber es hätten ruhig mehr Früchte sein dürfen. Aber in der Packung war nicht mehr drin. :-)

Sivie meint:

Der Kuchen sieht lecker aus. Dass es zu wenig Füllung war hätte ich jetzt nicht gedacht. Häufig sinkt die Füllung ja auch wieder zusammen.

Hedonistin meint:

@Sivie - Aber nachdem die Füllung sich gesetzt hat, sollte sie doch noch erkennbar höher sein als der Boden. Und das war hier nur so gerade eben der Fall. :-)

lavaterra meint:

Juhu, ein Rezept mit Zutaten die ich mag für eine 20 cm-Form.
Danke!!