Samstag, 29. März 2008

Colcannon - Kartoffelbrei mit Kohl


Colcannon - Irischer Kartoffelbrei mit Kohl

Colcannon - abgeleitet vom irischen cál ceannan für Weißkopf, wie Onkel Wiki erklärt - ist ein traditionelles irisches Arme-Leute-Essen, dem man aber genau das nicht anschmeckt: preiswert und simpelst in der Zubereitung, ist dieser Brei aus Kartoffeln und Kohl einfach nur lecker. Gut, dem Auge wird nicht viel geboten - mit Weißkohl noch weniger als mit Grünkohl -, aber alles kann man nicht haben. :-)

Natürlich lässt sich die einfache Basisversion nach Belieben mit Käse oder Speck anreichern und mit zusätzlichen Gewürzen aufpeppen - aber nötig ist das nicht. Schon gar nicht, wenn man - wie ich gestern - Frühkraut verwendet: Es wäre fast schade, dessen feines und gar nicht intensiv kohliges Aroma zu überwürzen. Salz und Pfeffer, dazu ein Stich gute Butter, die auf dem heißen Brei schmilzt und sich in glänzenden Bächlein verteilt: Das genügt, und alle werden satt und glücklich. :-)

Colcannon

500 g Kartoffeln
500 g Grün- oder Weißkohl, klein gewürfelt
250 g Lauchzwiebeln oder Lauch, feine Ringe
250 g Milch, oder etwas mehr
100 g Butter
Salz & Pfeffer, aus der Mühle

Kartoffeln als Pell- oder Salzkartoffeln garen. Kohl in einem Siebeinsatz über den Kartoffeln weichdämpfen (nicht zu weich bei Verwendung von Frühkraut, wäre schade drum) oder in Salzwasser garen. Unterdessen Lauchzwiebeln in der Milch aufkochen und 5 Minuten simmern lassen. Kartoffeln und Kohl abgießen, Kartoffeln pellen, mit dem Kohl vermischen und gut zerstampfen. Zwiebelmilch und die Hälfte der Butter zugeben, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und alles zu einer luftig-lockeren Masse verrühren. Zum Servieren bei Bedarf nochmal erhitzen und jede Portion mit einem Eckchen der restlichen Butter krönen.

Pin It

3 Kommentar(e):

kulinaria katastrophalia meint:

Der Kartoffelbrei ist aber fein geworden.

Nysa meint:

hört sich gut an und schaut gut aus... ausserdem nicht mit blumenkohl, sondern mit leckerem weisskohl! rezept ist notiert :-) lg

einfachkoestlich.com meint:

Kohl kann's: einfachste Küche auf hohem Geschmacksniveau. Zum Beispiel auch der feine Spitzkohl, in Butter kurz angebraten, dann unter den Kartoffelpüree gemischt, noch ein Stück Butter und ein paar Haselnusssplitter obendrauf. Lecker.