Freitag, 18. April 2008

Tagliatelle mit Zitronensahne und Bärlauchpesto


Schwarze Tagliatelle mit weißer Zitronensahne und grünem Bärlauchpesto

Die Hamilton Beach 932 hat nun doch den verdienten Fixplatz in der Küche - wie konnte ich sie nur jemals verbannen? Ich möchte stundenlang Zitronen pressen ... :-)

Tagliatelle mit Zitronensahne und Bärlauchpesto

200 g schwarze Tagliatelle
1 1/2 Zitronen, Saft & geriebene Schale
125 g Gemüsebrühe
125 g Sahne
1 EL Butter
Salz&Pfeffer, aus der Mühle
Parmesan, gerieben
Bärlauchpesto (Bärlauch, geröstete Pinienkerne & Parmesan zu gleichen Teilen; Olivenöl, Salz)

Nudeln in Salzwasser garen.

Unterdessen Brühe und 2/3 des Zitronensafts aufkochen und auf ein Viertel einkochen lassen. Sahne, Zitronenschale und restlichen Zitronensaft zugeben, ein wenig einkochen lassen. Butter und Parmesan einrühren, mit Salz&Pfeffer abschmecken.

Nudeln abgießen, mit Zitronensahne und Bärlauchpesto anrichten.

Pin It

6 Kommentar(e):

Barbara meint:

Schön, dass sie ihren Platz hat. :-)

Das Pastagericht ist auch klasse, schön frisch frühlingshaft, ist auf der Nachkochliste, der Bärlauch im Garten muss weg, bevor er blüht.

Zum Nachtisch dann die verführerischen Liebeskugeln... :-)

Nysa meint:

zitronensahne mit bärlauchpesto - hört sich sehr lecker an... hmmmm

kulinaria katastrophalia meint:

Also, irgendwie schmeckt die Zitronensahne handgearbeitet doch einen Tick besser ;p

Hedonistin meint:

@Kulinaria - Für eine Kuh reicht der Platz im Garten nicht. Aber wenn, tät ich sie natürlich nur von Hand melken. :-)

kulinaria katastrophalia meint:

:D

Schnuppschnuess meint:

Uff, da bin ich aber heilfroh!