Donnerstag, 10. Juli 2008

Brotauflauf mit Quark und Pflaumen


Pflaumen 'Black Amber'

Sehr süß und saftig sind diese "Black Amber"-Pflaumen, eine schon recht früh im Jahr (als Importware) erhältliche Sorte, deren Duft fast ein wenig blumig wirkt. Ich dachte, dass die dunklen Früchtchen gut mit meinem Lavendelsirup harmonieren würden und so eine einfache Resteverwertung - einen Auflauf aus altbackenem Brot - aufpeppen könnten. Und so geschah es auch. :-)

Brotauflauf mit Quark und Pflaumen

Dem Brot war nicht mehr anzumerken, dass es schon fast Entenfutter gewesen war, die Quarkschicht war leicht und flaumig, und dank Lavendel, Minze und Kardamom schmeckte der simple Auflauf auch kein bisschen langweilig.

Brotauflauf mit Quark und Pflaumen

Brotauflauf mit Quark und Pflaumen   [ Bread Pudding with Curd Cheese and Plums ]

150 g Weißbrot, vom Vortag, klein gewürfelt
100-125 g Milch
50 g Lavendelsirup [1]
1/2 Hand voll Minze, gehackt
2 Kardamomkapseln, gemörserte Samen
30 g Butter
50 g Lavendelsirup [2]
1 Ei, Eigelb & Schnee
250 g Quark, 10%
1-2 TL Zitronensaft
50 g Grieß
600 g Pflaumen, kleine Stücke
1-2 EL Zucker, nach Belieben

Temperatur: 180 Grad, Ober-/Unterhitze, vorgeheizt
Backzeit: ca 40-45 Minuten
Form: Auflaufform, 25x20 cm, gefettet

Brotwürfel mit Milch, Lavendelsirup [1], Minze und Kardamom mischen; in der Auflaufform verteilen. Butter mit Lavendelsirup [2] cremig rühren. Eigelb zugeben und gut verrühren. Topfen, Grieß und Zitronensaft einrühren, zuletzt den Eischnee unterheben. Auf den Brotwüfeln verteilen. Mit den Pflaumen bedecken, ins Rohr schieben und in ca 40-45 Minuten backen. Falls die Pflaumen nicht allzu süß oder zu wenig saftig sind, 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit 1-2 EL Zucker bestreuen.

Pin It

5 Kommentar(e):

Ursi meint:

Hallo
Bin gestern zufällig auf dein Blog gestossen - einfach umwerfend deine Rezepte und diese super Nahaufnahmen, da läuft mir das Wasser im Mund nur so zusammen! Kompliment! Einfach herrlich! - es lebe der Genuss! Liebe Grüsse Ursi

bolliskitchen meint:

Nicht schlecht!!!

So eine Art Arme Ritter Version, die mir sehr zusagt!!!

Photo ist klasse!

Eva meint:

Wer bei dir mitessen darf, kann sich glücklich schätzen!!- Und die Fotos einfach wieder umwerfend!

Schnuppschnuess meint:

Von Deiner Kreativität hätte ich, als gemeine Kochbuch- und Rezeptekocherin, gerne was ab - traumhaft!

Hedonistin meint:

@Schnuppschnüss - Die Kreativität hielt sich hier sehr in Grenzen. Im Prinzip ist das doch nur eine Variation des klassischen Kirschenmichels. :-)