Samstag, 5. Juli 2008

Schweinsöhrchen mit Bärlauchpesto

Schweinsöhrchen mit Bärlauchpesto

Für diese leckere Schweinerei musste kein Tier sich oder auch nur Teile seiner selbst opfern: Blätterteig und Bärlauchpesto - mehr brauchts nicht für eine Knabberei, bei der das Aufhören ziemlich schwer fällt. :-)

Schweinsöhrchen, ungebacken

Eine rechteckige Blätterteigplatte wird großzügig mit Bärlauchpesto bestrichen, von den beiden Längsseiten her jeweils zweimal eingeschlagen, dann wie ein Buch zusammengeklappt und in fingerbreite Stücke geschnitten. Mit ausreichend Abstand auf ein Blech legen, bei 200 Grad ca 15 Minuten backen und möglichst frisch genießen.

Saugut - und daher mein Beitrag zum gleichnamigen Kochtopf-Event, der diesmal von Hausmannskost 2.0 ausgerichtet wird.

Pin It

4 Kommentar(e):

zorra meint:

Da würde ich jetzt gern Reinbeissen!

Eva meint:

Oh, die hätte ich jetzt auch gerne - aber ich habe sowohl noch Bärlauchpesto als auch Blätterteig....juhu, da weiß ich schon, was ich noch mache....!!

mipi meint:

Tolle, innovative Kombination.

bolliskitchen meint:

hab ich auch mal mit Bärlauch gemacht, sah aber nicht so akkurat wie bei Dir aus!

Lecker, sau gut!!!