Montag, 13. Oktober 2008

Hagebuttenkekse


Hagebuttenkekse

Nicht wirklich umwerfend, aber dafür mit gutem Gewissen zu knabbern - Hagebutten sind schließlich gesund. :-)

Hagebuttenkekse   [ Rosehip Cookies ]

100 g Mehl
60 g Butter
40 g Hagebuttensirup
1 Prise Salz
Hagebuttenmarmelade, zum Füllen

Temperatur: 180 Grad, Ober-/Unterhitze, vorgeheizt
Backzeit: ca 15 Minuten

Mehl und Salz mit Butter verkrümeln, Sirup zugeben und unterkneten. Teig flachdrücken, 30 Minuten kühlen, dann dünn ausrollen. Mit Marmelade bestreichen, aufrollen und gut durchkühlen, evt im Gefrierfach. In zentimeterdicke Scheiben schneiden und backen, bis die Kekse unterseits ein bisschen Farbe zeigen.

Pin It

6 Kommentar(e):

Barbara meint:

100% gesund - sicher! :-)

Das sieht wieder zum Anknabbern aus.

Eva meint:

Boah - sieht das wieder lecker aus! Du wirst unsere Keksbäckerin! :-)

katha meint:

schauen aber super aus. und hagebuttenmarmelade schmeckt doch schön aromatisch-fruchtig-säuerlich? kann mir gar nicht vorstellen, dass die nicht ganz besonders gut schmecken...

Hedonistin meint:

Schaut weit besser aus als es schmeckt. Wobei - die Marmelade ist fein, nur der Teig ist fade. Das bisschen Sirup gibt nur nette Farbe, aber mehr nicht, und war für diesen Zweck auch viel zu wenig süß. Ein, zwei Löffel Vanillezucker wären kein Fehler gewesen.

Sivie meint:

Auch wenn die Kekse nicht so lecker geworden sind. Tolle Idee und läst sich bestimmt auch mit anderem Teig und anderer leckerer (nicht so gesunder) Marmelade machen.

Nysa meint:

wie nicht umwerfend??? die schauen doch nur noch schön aus!!! na beim nächsten mal verfeinerst du sie. will ne dose voll - jetzt :-(