Sonntag, 14. Dezember 2008

Kartoffelsuppe mit Erbsen


Kartoffel-Erbsen-Suppe mit Ziegenkäse

Das tägliche Grünzeug befand sich heute in einer Kartoffelsuppe. Schön dick und sahnig, eigentlich mehr Eintopf als Suppe, und mit geaschtem Ziegenkäse serviert.

Kartoffelsuppe mit Erbsen

1 EL Ghee
1 kg Kartoffeln, grob gewürfelt
1 dicke Zwiebel, grob gewürfelt
1 Stange Sellerie, grob zerkleinert;
      Blättchen fein gehackt
1 Knoblauchzehe
400 g Erbsen, TK
1 EL Koriandergrün, fein gehackt
Salz & Pfeffer, aus der Mühle
Chili, getrocknet, fein gemörsert
Sahne, Sauerrahm oder/und Käse, nach Belieben

Zwiebelwürfel kurz in Ghee anlaufen lassen. Kartoffeln, Selleriestücke und Knoblauch zugeben, gut mit Wasser (oder Brühe) bedecken und zugedeckt garen, bis alles schön weich ist. Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen mit heißem Wasser übergießen und kurz stehen lassen, um sie aufzutauen. Abgießen, zu den Kartoffeln geben und in wenigen Minuten garen. Beliebig fein zerstampfen, nach Geschmack und Laune noch mit Sahne, Sauerrahm oder Käse vermischen, kräftig abschmecken und den Koriander unterrühren.

Pin It

4 Kommentar(e):

bolliskitchen meint:

Ja ja, so eine Suppe ist schon das genaue bei diesem kalten Schmuddelwetter!

natascha meint:

mhhhhh sehr, sehr lecker... den koriander erst am ende dazugeben auch! wird gemacht..
lgn

Marcie meint:

Lustig, ich hatte gestern im Zuge einer spontanen Heißhungerattacke auch Kartoffelsupppe mit Erbsen, allerdings in nur halb so leckerer "Schnellversion".

Nysa meint:

ah geht doch ;-) koriander schmeckt bestimmt ausgezeichnet dazu !!!