Donnerstag, 25. Dezember 2008

Winterwald :-)


Winterwald :-)

Als ich bei BitterSweet den "Frosted Forest" sah, war klar, welchen Kuchen es zum Weihnachtskaffee in der Low Budget-Küche geben würde. :-)

Waffeltüten als Backförmchen In meiner Version sind die Bäumchen (Rührteig mit Joghurt und Zitronenfruchtstückchen) allerdings winterlich verschneit - mithilfe des schon bewährten, diesmal aber deutlich zitroniger angelegten Marshmallow-Frostings. Als Backförmchen für die Muffin-Kegel hab ich Eiswaffeltüten verwendet - sehr praktisch: Wenn die fertigen Teilchen nicht rauswollen, kann man einfach die Form zerdeppern statt die Kuchen zu zerstören. :-)

Pin It

8 Kommentar(e):

Barbara meint:

Wunderschön winterlich, tolle Idee! :-)

Sivie meint:

Sieht Klasse aus. Grün muß ja auch nicht unbedingt sein.

Nysa meint:

sieht ja hammermäßig aus!!! was wäre das für ein highlight, so ein schneebäumchen im restaurant serviert zu bekommen ;-) ich hoffe, der winterwald wurde von menschen gegessen, die es zu schätzen gewußt haben! SUPER!!!

Nysa meint:

ps: schöne weihnachten euch!!!

mipi meint:

Sieht klasse aus. Tolle Idee. Schönes Rest-Weihnachten.

lamiacucina meint:

Danke fürs mitnehmen auf den Spaziergang durch den verschneiten Wald.

zorra meint:

Wow, eine tolle Deko, die sich auch noch essen lässt.

Schnuppschnuess meint:

Ich krieg mich nicht mehr ein - das ist ja toll! Hoffentlich ist bald wieder Weihnachten.