Mittwoch, 4. Februar 2009

Apfel-Orangen-Kuchen mit Kardamom


Apfelkuchen mit Orangen und Kardamom

Dass ich abends schon weiß, worauf ich zum Frühstück Appetit haben werde, kommt äußerst selten vor. Was ich nicht als nachteilig empfinde, denn dieses Wissen bedeutet ja unweigerlich noch Arbeit, ehe ich endlich dem Ruf des Bettes nachgeben kann. Aber es ist dann doch auch wieder schön, morgens verschlafen in die Küche zu tappen, mit dem sehnsüchtigen Gedanken an - beispielsweise - ein feines Stück Apfelkuchen zum Kaffee: und plötzlich steht da ein ganzer Apfelkuchen, fruchtig, saftig und kardamomwürzig duftend, und steht da auch noch nach dem Reiben der Augen und ist kein Traumrest und kein Trugbild. Ach ja, richtig, ich hatte ja noch gebacken abends! :-)


Apfel-Kuchen mit Orangen und Kardamom

Apfel-Orangen-Kuchen mit Kardamom   [ Apple Orange Cake with Cardamom ]

75 g neutrales Pflanzenöl
75 g Zucker
2 Eier
300 g Mehl
3-4 grüne Kardamomkapseln, gemörserte Samen
1 EL Backpulver
75 g Milch
400 g Äpfel, grob geraspelt, gemischt mit:
ca 100 g (Blut-)Orangensaft, frisch gepresst
(Blut-)Orangenmarmelade, zum Bestreichen, nach Belieben

Temperatur: 180 Grad, O/U-Hitze, vorgeheizt
Backdauer: ca 35-40 Minuten
Form: Springform, 24 cm

Eier, Zucker und Öl mit dem Pürierstab schaumig mixen. Mit Kardamom und Backpulver gemischtes Mehl und Milch abwechselnd unterrühren, zum Schluss die Äpfel einrühren. In die Form füllen und bis zur erfolgreichen Stäbchenprobe backen. Nach Belieben noch heiß mit Marmelade bestreichen.

Pin It

10 Kommentar(e):

Barbara meint:

Sieht das wieder verführerisch aus!

Ich will auch jemanden, der am Vorabend für mich bäckt... :-)

karine meint:

oh ja bitte fuer mich auch morgen frueh....meine Guete sieht das wieder toll aus. mach ich nach. kardamom mag ich im moment auch besonders gerne und orangen und aepfel sind auch da. danke fuers rezept.

Weinnase meint:

Ich liebe Apfelkuchen. Und Kardamom als Gewürz find ich auch immer toll. Muss ich unbedingt ausprobieren!

Anikó meint:

Eigentlich ist alles da :) Denke den werd' ich für den elterlichen Besuch nächste Woche backen :) Danke fürs Rezept!

Sivie meint:

Das sieht ja mal wieder genial aus. Wie kommst du immer auf so tolle Ideen.

karine meint:

nachgebacken! wunderschoene farbe, geschmack auch gut, schoen leicht und nicht suess. das naechste mal probier ichs mit etwas weniger backpulver.

Hedonistin meint:

@Karine - Freut mich, wenn es gut genug geschmeckt hat, dass du ein nächstes Mal in Erwägung ziehst. :-)

Backpulver lässt sich sicher reduzieren. Ich hätte auch, wenns nicht so spät abends gewesen wäre, die Eier getrennt und am Schluss Schnee untergezogen. Nächstes Mal. :-)

heidileon meint:

this recipe looks amazing, any chance to get in english?

heidi

Hedonistin meint:

@heidileon - I added a translation.

Schnuppschnuess meint:

Mir darfst Du den Kuchen morgens backen, damit ich ihn zum Nachmittagskaffee essen kann. Kuchen am Morgen bringt Kummer und Sorgen. Ging das Sprichwort nicht so?