Donnerstag, 26. Februar 2009

Schokoladentorte mit Erdnussbuttercreme


Schokoladetorte mit Erdnussbuttercreme

Der Schnupfen hat mein Geschmacksvermögen zwar noch nicht völlig, aber doch so weit wieder freigegeben, dass ich zu beschwören wage, dass diese Torte göttlich ist. Möglicherweise kommt beim Lesen des Rezepts der Gedanke auf, sie sei für die Fastenzeit ungeeignet und nichts für Leute, die temporär der Üppigkeit abgeschworen haben und Kalorienverzicht üben. Aber das ist ein Irrtum, der Trug des äußeren Scheins. Denn tatsächlich handelt es sich hier um den Torte gewordenen Verzicht: eine nicht nur abgespeckte, sondern geradezu ausgemergelte Version des Originals. In "Stephan Pyles' Heaven and Hell Cake" stecken - wie in Sheila Lukins' USA-Kochbuch nachzulesen ist - u.a. 600 Gramm Erdnussbutter, 500 Gramm Sahne und 900 Gramm Schokolade. Dagegen ist mein Törtchen die Lightversion einer Lightversion einer Lightversion ... Geschmacklicher Himmel ohne hochkalorische Höllenqualen. Relativ gesehen jedenfalls. :-)

Das Originalrezept empfiehlt übrigens, die Torte nach Fertigstellung mindestens zwei Stunden kaltzustellen und sie auch gut gekühlt zu servieren. Ungeduld wird in diesem Fall belohnt: Ich hab sie angeschnitten, sobald die Ganache halbwegs fest war - besser kann sie kaum noch werden. :-) Schon gar nicht, wenn sie kalt ist - da kommt der feine Gegensatz von herbsüßer Schokolade und leicht salziger Erdnussbutter sicher nicht halb so gut zur Geltung wie bei Raumtemperatur.

Schoko-Torte mit Erdnussbuttercreme   [ Devil's Food Cake with Peanut Butter Filling ]

Teig:
65 g Kakao
250 g starker Kaffee, heiß
115 g Pflanzenfett (Shortening), weich
130 g Zucker, davon 20 g Vanillezucker
2 Eier
200 g Mehl; gemischt mit:
1 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Salz

Erdnussbutter-Creme:
150 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Erdnussbutter
45 g Puderzucker
1/4 TL Salz

Ganache:
125 g Sahne
125 g Schokolade, 75%, zerbröckelt

Temperatur: 175 Grad, O/U-Hitze, vorgeheizt
Backdauer: ca 30 Minuten
Form: Springform, 24 cm, Rand gefettet & bemehlt, Boden mit Backpapier belegt

Für den Teig zunächst das Kakaopulver mit dem heißen Kaffee glattrühren. Abkühlen lassen.

Fett mit Zucker cremig rühren. Eier nacheinander zugeben, jeweils gut verrühren, dann zwei Minuten kräftig aufschlagen. Mehl- und Kakaomischung abwechselnd einrühren. Teig in die Form gießen und bis zur erfolgreichen Stäbchenprobe backen. 30 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann stürzen und völlig auskühlen lassen.

Für die Erdnussbuttercreme Philadelphia mit Puderzucker und Salz cremig rühren, dann nach und nach die Erdnussbutter einrühren. Für die Ganache Sahne erhitzen. Vom Herd ziehen, Schokolade zugeben. 3 Minuten stehen lassen, dann glattrühren.

Torte quer halbieren, mit der Erdnussbuttercreme bestreichen, wieder zusammensetzen und die Ganache darübergießen.

Anmerkung: Die Ganache ist großzügig bemessen, je 100 g Sahne und Schokolade reichen.


Pin It

19 Kommentar(e):

FeeMail meint:

Sabber... Wer ist bei dir eigentlich immer den ganzen Kuchen auf?!

speedy meint:

klasse, der kommt auf die Nachbackliste ;-)) Gabi

Chrisou meint:

Schaut klasse aus aber Erdnußbutter is nicht meins - was kann man stattdessen verwenden?

karine meint:

wunderbar, ich bin so froh dass die lebens-back-geniessgeister wieder erwacht sind und gleich sowas tolles hier veroeffentlichen. habe alles da und bin sicher dass eine kopie dieser wahnsinnstorte bald in dali auf den tisch kommt.

Sivie meint:

Sieht toll aus, aber für mich zur Zeit nicht light genug...

zorra meint:

Yummie, davon hätte ich jetzt gerne ein grosses Stück, bitte!

Schnuppschnuess meint:

Mir ist auch nicht klar, wieso man Schokolade aus dem Kühlschrank gut finden kann. Datt schmeckt doch nich! So aber und dann auch noch so wunderbar leicht... ich könnte glatt meine vor 15 Stunden begonnene Diät abbrechen. Vielleicht macht so ein entkernter Kuchen sogar schlank? Bitte um Antwort nach Verzehr des ganzen Prachtkerls!

Petra aka Cascabel meint:

Eine Diättorte also? Grandios :-) Ich finde die Kombo Schoko-Erdnussbutter (Reese's!) sowieso zum Darniederknien.

Heidi meint:

Mensch bin ich froh, daß ich auf Diät bin. Sonst hätte ich womöglich deinen genialen Kuchen verpasst. Der wird sofort ausprobiert. Ich liebe ja Kuchen die nicht über Nacht stehen müssen, das funktioniert meist nicht, denn dazu müsste man ihn ja einen Tag vorher backen. Backzeit ist aber vormittags und Kuchen-Esszeit nach dem Mittagessen, also geht das gar nicht! Danke für das tolle Rezept.

Tobi meint:

dieses törtchen ist gewiss die light-sünde wert. und schließlich muß man die dinge ab und an in die entsprechende relation setzten :-)

Essenslust meint:

Die Torte sieht verboten lecker aus!

LarissaToday meint:

Wow! Mal wieder ein super Foto! Und was für ein Kuchen. Super Idee mit der Erdnussbutter! Die Torte sieht aus, als würd sie am nächsten Tag noch besser schmecken - wenn sie nochmal schön durchgezogen ist.

Hedonistin meint:

@FeeMail - Das frag ich mich auch immer. Mein Verdacht geht ja hierhin ... :-)

@Chrisou - Maroni vielleicht.

@Schnuppschnüss - Natürlich macht sie schlank: Der Verzehr lässt im Magen schließlich keinen Platz für magisch blähende Kohlsuppen und dergleichen. :-)

@Larissa - Ich bin nicht ganz sicher, ob der Geschmack am zweiten Tag wirklich besser ist. Da fehlen noch ausführliche Vergleichsstudien ... :-)

Gschropperl meint:

Servus,
habe unlängst von Unentwegt den Tipp bekommen, bei dir reinzuschauen und fühle mich nach ein bisserl Drüberlesen wirklich wohl bei dir!
Kochen ist ja auch meines, aber so professionell wie bei dir nicht. Nur bei den Eintöpfen, jaaaa, da kann ich mich wiederfinden *grins*
Hier schau ich gern wieder vorbei!

Lieben Gruß
vom Gschropperl

Nysa meint:

ui... devil's food cake alleine ist ja schon der hammer... mit erdnussbuttercreme muss es wirklich vom teufel kommen, kalorienteufel ;-)

berliner luft und ostseewelle meint:

Ooooh, das Foto ist wieder grandios!
Und Kuchen muß kein Diätprodukt sein, sonst würde es ja keinen Spaß machen! :-)

Eva meint:

Schon doof, dass ich mich bisher noch nie an so eine richtige Torte getraut habe....und bei der liegt die Messlatte auch wieder sooo hoch, aber probieren würd ich schon gerne...

Fia meint:

Hallo,

Bin neu hier, aber
suuper Kuchen. Habe ihn heute nachgebakken, und alle waren begeistert. Ein wenig mächtig, aber das war ja auch der Plan! Ich habe noch Preiselbeergelee auf die Peanutbuttercreme geschmiert, und ober auf die
Ganache noch kleingehackte Erdnüsse (ungesalzen( gestreut.

Julia meint:

Devil's Cake! Cool. Vielen Dank...