Freitag, 13. März 2009

Kokosschmarren


Kokosschmarren mit Mangokompott

Kokosschmarren

500 g Milch
50 g Butter
1 Prise Salz
150 g Weizengrieß
50 g Kokosraspel [1]
25 g Zucker [1]
1 Ei, Eigelb & Schnee
25 g Kokosraspel [2], zum Bestreuen
15 g Zucker [2], zum Bestreuen
Butterflöckchen

Temperatur: 180/225 Grad, O/U-Hitze, vorgeheizt
Backdauer: ca 25+10 Minuten
Form: Auflaufform, großzügig gefettet

Milch mit Butter und Salz aufkochen. Grieß, Kokosraspel [1] und Zucker [1] einstreuen und und unter Rühren andicken lassen. Etwas abkühlen. Eigelb einrühren, Eischnee untermengen. In die Form füllen und auf der Mittelschiene etwa 25-30 Minuten bei 180 backen. Temperatur erhöhen, Kokosraspel [2] und Zucker [2] aufstreuen, mit einigen Butterflöckchen belegen. Auf der obersten Schiene in etwa 5-10 Minuten fertigbacken. Mit einer Gabel "zerreißen" und mit Früchten (z.B. Mango-Ingwer-Kompott) servieren.

Pin It

4 Kommentar(e):

karine meint:

hier kommt ein dickes lob aus dem fernen osten! dieses rezept und bild haben mich beim heutigen morgen-blog-spaziergang am meisten angelacht. you made my day.

Bolli's Kitchen meint:

Hervorragend!

Sag mal, Weizengries ist dann normaler Gries, oder?
Ic h suche nämlich noch ein Dessert zu dem sagenhaft guten Cocos-Sorbet, dass es bei meinem Eishändler gibt.........

Hedonistin meint:

@Karine - Dankeschön!

@Bolli - Ist normaler Grieß, ja. Aber ein sagenhaft gutes Sorbet verdient eine edlere Begleitung als so ein primitives Schmärrnchen, das bloß akuten Süßhunger nach einem langen Gemüsetag stillen sollte. :-)
(Der über Nacht durchgezogene kleine kalte Rest war übrigens besser als der frische Schmarrn, saftiger und kokosnussiger.)

Feta meint:

Wow, das sieht ja richtig lecker aus. Und anscheinend geht die Zubereitung auch ziemlich schnell. Muss ich unbedingt ausprobieren.