Sonntag, 27. September 2009

Feigenkörbchen


Feigenkörbchen mit Rosenpudding

In diesem Jahr sind Feigen hierorts bislang Mangelware und in Gold aufzuwiegen. Da heißt es sorg- und sparsam mit den kostbaren Früchten umzugehen und sie z.B. als kleinen Luxus zum Sonntagnachmittagstee zu servieren.

Feigenkörbchen

Feigenkörbchen mit Rosenpudding

1 Pk Blätterteig
1/4 l Milch
20 g Stärkemehl
10 g Vanillezucker
1/8 TL gemahlene Vanille
1 Pr Salz
1 TL Rosenwasser (nach Geschmack auch etwas mehr)
2 Feigen, in Spalten
3 TL Duftrosengelee

Temperatur: 200 Grad, O/U-Hitze, vorgeheizt
Backdauer: 15+5 Minuten
ergibt: 6 Stück

Aus dem Blätterteig Kreise ausstechen, in Muffinformen o.Ä. drapieren, mit Bohnen (auf Backpapier) füllen und 15 Minuten blindbacken. Bohnen entfernen, noch weitere 5 Minuten backen.

Unterdessen einen Teil der Milch mit Vanillezucker, Vanillepulver, Salz und Stärke glattrühren. Restliche Milch aufkochen, vom Herd nehmen, Stärkemischung einrühren, nochmal kurz aufkochen. Rosenwasser einrühren.

Fertige Blätterteigkörbchen abkühlen lassen, mit Pudding füllen, Feigenspalten darauf verteilen und je einen Klecks Rosengelee darüberlöffeln.

 
Fig & Rose Pudding Pastry

1 pk puff pastry
250 g milk
20 g cornstarch
10 g vanilla sugar
1/8 ts vanilla powder
1 pn salt
1 ts rose water (or more, according to taste)
2 fresh figs, cut into wedges
3 ts rose petal jam

oven: 200 deg C, preheated; 15+5 min
pan: 6 muffin molds

Cut circles out of the pastry sheet and place them into muffin molds. Fill half way up with beans. Bake for 15 minutes or until the pastry turns golden. Take out from the oven, discard the beans, bake for another 5 minutes until golden brown. Once the pastry shells are cool, fill them with rose pudding, top with fig wedges and drizzle with rose petal jam.

For the pudding, mix 5 tb of milk, vanilla sugar, vanilla powder, salt and cornstarch until smooth. Bring the remaining milk to a boil. Remove from heat, add the starch mixture, stir well. Bring to a boil again and cook for 30 sec, stirring constantly. Remove from heat and let cool.



Pin It

4 Kommentar(e):

Buntköchin meint:

Tolles Körbchen. Mit Feigen habe ich auch schon viele schlechte Erfahrungen gemacht. Einen Sack Gold gegen drei Feigen getauscht und dann waren die ohne Geschmack. Deine sehen echt lecker aus auf dem Foto.

Fe Li meint:

na wenn das nicht toll aussieht.... was dann?
LG aus Berlin vom Stadtkind aka FeLi

Eva meint:

Die habt ihr hoffentlich nicht schon aufgegessen, sondern mir was übriggelassen?!

Ein wunderbares Foto und die Körbchen sehen zum Anbeissen aus!

Jaime meint:

How beautiful! I will need to buy more rosewater now. Thank you for the recipe!