Mittwoch, 16. September 2009

Vorsichtig angenähert: Zwetschgen-Windräder


Zwetschgen-Windrad

Keine Hexerei sind diese fruchtigen Windräder - schon gar nicht, wenn frau sie in einer höchst reduzierten Version nachbackt. Im Original bei der süßen Hex erhält der Blätterteig noch eine Auflage aus süßem Mürbteig, und als "Verschluss" kommen Amaretti auf die Windräder. Das klang ebenso reiz- wie gehaltvoll, aber auch nach etwas mehr Aufwand. Und der war mir heute für die halbe Rezeptmenge zu groß, zudem hätte ich dann eine halbe Packung Blätterteig übrig behalten, die ebenfalls nach Verarbeitung gerufen hätte, sodass ich am Ende dann doch zu viel Gebäck produziert haben würde, wo ich doch nur eine Kleinigkeit zum Nachmittagskaffee wollte ...

Zwetschgen-Windräder

Also hab ich aus der ganzen Packung Blätterteig das vorgesehene Dutzend Windräder gebastelt, aber ohne Mürbteig und ohne Kekse. Meine Riesenzwetschgen hab ich in Scheiben geschnitten, ein Scheibchen als Füllung, ein Randstück als Verschluss. Ein schmaler Teigstreifen blieb übrig, der reichte noch für ein halbes Dutzend Rädchen mit ohne Füllung. :-)

Mini-Windräder

Und ich habs mir schon hinter die Ohren geschrieben: So nett geformt macht so ein Teilchen doch gleich mehr her als mein üblicher "In Vierecke schneiden, Obst drauflegen, backen"-Husch-Pfusch. :-)


Pin It

7 Kommentar(e):

süße-hex meint:

hallihallo und guten Abend,

Deine "Sparversion" der Windrädchen sind super schön geworden und dein Zwetschen-Verschluß-Knopf gefällt mir ausgesprochen gut.
Es freut mich sehr wenn ich eine kleine Anregung geben konnte.
Liebe Grüße Karin

Schnuppschnuess meint:

Diese Fotos machen mich wahnsinnig!

Eva meint:

Sieht klasse aus, aber ob ich das mit meinen zwei linken Händen hinbekomme?! ;-)

Christina meint:

Mensch sieht das lecker aus! Rezept ist notiert, danke!
Viele Grüße,
Christina

Cherry Blossom meint:

wunderschön... perfekt.. und schmeckne bestimmt ausgezeichnet

Sari meint:

In Finland we put plum marmelade i the middle. It's delicious! :)

Hedonistin meint:

@Sari - And it means less work, I think. Next time I'll use marmalade. :-)