Mittwoch, 24. September 2008

Schnelle Schokoplätzchen

Schnelle Schokoplätzchen

Bei plötzlich auftretendem Schokokeksgusto muss es flott gehen: Backofen einschalten, Schokolade darin schmelzen und Butter weich werden lassen. Derweilen Mehl & Co nach Gefühl zusammenkippen, Schoko und Butter zugeben, schnell verkneten, zur Rolle formen, Scheiben abschneiden, aufs Blech legen, backen - und dann nur noch irgendwie die paar Minuten rumbringen, bis mensch sich nicht mehr die Finger an den Plätzchen verbrennt. Die hätten übrigens schokoladiger sein dürfen, waren aber für die Umstände o.k. - Not kennt kein Gebot. :-)

Update:
Eine deutlich verbesserte Version der Plätzchen gibts in Deichrunner's Küche oder hier.

Schnelle Schokoplätzchen [korrigiert]


[125] 100 g Mehl
50 g Butter
20 g Zucker
[5] 25 g Kakao
1/4 TL Natron
1 Prise Salz
50 g Schokolade, geschmolzen
50 g Mascarpone
[ergänzt: 1 TL Instant-Espressopulver]

Temperatur: 190 Grad, Ober-/Unterhitze, vorgeheizt
Backzeit: ca 15 Minuten
ergibt: ca 15 Stück

Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Der ist ziemlich weich, lässt sich aber durchaus zu einer Rolle formen. In Scheiben (1 cm) schneiden, aufs Blech legen, backen.

Pin It

13 Kommentar(e):

Barbara meint:

Diesen plötzlich auftretenden Schokokeksgusto kenne ich irgendwie auch... ;-)

dilemma meint:

na das du noch die geduld zum kekse backen hattest... da wäre auf dem weg vom schoko-lager zur küche bei mir wohl die schokolade schon verschwunden...

Eva meint:

Da wär' es mir auch eher gegangen wie dilemma :-)
Was würdest du verändern, damit sie nächstes Mal schokoladiger werden; schon klar: mehr Schokolade - aber in welchem Verhältnis mehr?

sammelhamster meint:

Fies!
Jetzt muss ich in die Küche gehen und Kekse backen :-(.
Oder hast du noch ein paar für mich übrig :-D ??

rike meint:

Lecker und gemein!!! Vielleicht noch grob gehackte Schoko unterheben für den extra Kick?

Hedonistin meint:

@Dilemma - Purer Schokolade kann ich ganz gut widerstehen. Gefährlich werden mir Schoko-Creme, -Trüffel, -Kekse, -Kuchen ... :-)

@Eva - Mehr Schokolade würd ich nicht nehmen. Lieber mehr Kakao und weniger Mehl. Und mindestens die Hälfte der Schokolade in gehacktem Zustand, wie @Rike es vorschlägt.

lamiacucina meint:

eine Wagge wäre in derlei Notfällen fehl am Platze.

lamiacucina meint:

waage

Petra meint:

Für die Schnelle sehen die aber sehr gut aus. Ihc habe meist ein paar Kekse mit Schokolade in der Speisekammer liegen. Eigentlich für meinen Herren, aber für solche Notfälle dann für mich!
Viele Grüße

Marie meint:

Hast du ein Lieblings-Plätzchen-Rezept? Ich habe Backlust.

KochSinn meint:

Rezept wird gemerkt und verbacken. Die Keksbackzeit kommt mit großen Schritten und ich bin nicht unbedingt der Fan von zeitintensiven Keksbackaktionen.

Nysa meint:

ich hätte da auch nicht die geduld mal schnell kekse zu backen. aber für einfach so, ist es ein super-rezept. ;-)

Hedonistin meint:

@Alle - Wer die Plätzchen nachbacken will: Eva von Deichrunner's Küche hat das Rezept modifiziert und ganz klar verbessert. Also lieber an ihre Mengenangaben halten.