Donnerstag, 18. Dezember 2008

Dacapo: Engelsaugen


Engelsauge

Engelsaugen gehören zum Basisprogramm der low budget-Weihnachtsbäckerei. Im Vorjahr mit Limetten-, heuer mit Quittengelee gefertigt - ein bisschen Abwechslung soll ja doch sein. Der diesbezügliche Spielraum ist ohnedies recht eng: Es muss helle Marmelade sein - auf weichen Wolkenbergen geruhsam Harfe zu spielen und ein bisschen zu jubilieren, hält Bindehautentzündungen verlässlich hintan. Rotäugigkeit ist bei Engeln daher unbekannt. Die Verwendung von Ribisel- oder Himbeergelee ist zwar dennoch nicht ausgeschlossen, aber dann entstehen keine Engelsaugen, sondern Liebesgrübchen. :-)

Pin It

3 Kommentar(e):

Essenslust meint:

Die Weihnachtsbäckerei ist wegen Zeitmangel dieses Jahr an mir vorüber, aber gespeichert hab ich's trotzdem!

lamiacucina meint:

ein beklemmendes Gefühl, von Engelsaugen beobachtet zu werden, ich sitze noch im Schlafanzug vor dem PC.

Hedonistin meint:

@Hr.L. - Engel tragen doch auch nur so Nachthemdchen, da seid ihr also ein ganz zwangloses Grüppchen. Die Flatterdinger gucken höchstens interessiert, ob sie irgendwelche modischen Trends von dir und deiner Gewandung übernehmen können. Daran ist nix Beklemmendes. :-)