Donnerstag, 07. Jänner 2010

Vanille-Joghurt


Vanillejoghurt

Der Gefährte ist verrückt. Verrückt nach Vanillejoghurt. :-) Über die Feiertage hab ich mich deshalb mal daran versucht, schön intensiv vanilliges Joghurt zu produzieren. Das Ergebnis fand ich ganz gut gelungen, der Gefährte jedoch zeigte sich unzufrieden: Was er fürderhin als Snack bei der Arbeit löffeln solle? Vanillejoghurt aus dem Supermarkt würde er ab sofort nicht mehr mögen. Um des lieben Weihnachtsfriedens willen musste ich versprechen, im neuen Jahr regelmäßig welches anzusetzen. :-)

Darüber hinausgehende Küchenaktivitäten wirds in nächster Zeit leider nicht geben. Low Budget Cooking macht deshalb über die Weihnachtsferien hinaus noch eine Weile Pause. Bleiben Sie mir gewogen - und vielleicht lassen Sie mich virtuell den einen oder anderen kleinen Kuchen genießen? Thema im Jänner: Sweets for my Sweet - verführerisches Backwerk für den Valentinstag.

Vanillejoghurt

1 l Milch
1 Vanilleschote, halbiert, Mark ausgekratzt
1 1/2 EL Zucker (nach Geschmack auch mehr)
ca 3-4 EL Joghurt, 10%, Raumtemperatur

Milch mit Vanillemark und -schoten aufkochen. Zucker einrühren, vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Joghurt zugeben und gut verrühren. Für etwa 10 Stunden dem Joghurtbereiter anvertrauen (oder im Backrohr, auf der Heizung, im Reiskocher, in einer Isolierbox etc bei 40-45 Grad reifen lassen). Vanilleschoten entfernen. Flüssigkeit, die sich abgesetzt hat, nach Belieben abgießen oder unterrühren. Joghurt gut verrühren, um das Vanillemark zu verteilen. Mindestens 2 Stunden kühlen.

Pin It

7 Kommentar(e):

Chaosqueen meint:

Vanillejoghurt mögen wir auch sehr gerne, bisher habe ich ihn immer erst nachher 'vanilliert', die Idee es direkt bei der Herstellung machen, finde ich genial.

Ich habe übrigens auch genau so einen Joghurtbereiter.

Hanna meint:

Vanille-Joghurt klingt eigentlich gar nicht schlecht. Muss auch mal probieren. Danke für das tolle Rezept.

ostwestwind meint:

Bereiter für Gläser des schedischen Möbelhauses gekauft und nachgemacht:Vanille-Joghurt

Lecker!

DerSilberneLöffel meint:

Ich hab bisher immer den selbst gemachten Vanillezucker eingestreut. So ist es ja viel besser, kann ich mir lecker vorstellen. Kein Wunder, dass der Mann mault ;-) Na, dann such ich mal den Joghurt-Bereiter wieder raus.

Hedonistin meint:

@Chaosqueen & Silberlöffel - Bisher hab ich auch bloß nachher Vanillezucker oder -sirup eingerührt. Ist ja auch nicht schlecht, aber wir mögens nicht so süß, und wenn die Vanille an Zucker gekoppelt ist ...

@Ostwestwind - Deine Variante mit Vanillepulver probier ich bei nächster Gelegenheit auch. Spart ja Zeit & Abwasch. :-)

fressack meint:

Bei mir hält sich seit Jahren die Vorstellung im Hinterkopf, dass man Joghurt nur mit H-Milch selbst machen kann. Eine Ex hatte so einen Bereiter und verwendete nur H-Milch.

Hedonistin meint:

@fressack - Ich finde H-Milch bäh. Die kommt mir erst gar nicht ins Haus, also auch nicht ins Joghurt. Und es funktioniert mit normaler Milch bestens. :-)